Erfolgreiche Bilanz des Info- und Vernetzungstags in Potsdam

Die Initiative „Austausch macht Schule“ beteiligte sich als Kooperationspartner am Informations- und Vernetzungstag zum internationalen Jugend- und Schüleraustausch und zur europäischen und internationalen Jugendarbeit, der am 4. Mai in Potsdam stattfand. Matthias Hoffmann vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg hieß alle Interessierten im Treffpunkt Freizeit willkommen.

Infotag 2017 -11

Quelle: Michał Żak

Ungefähr 100 Vertreterinnen und Vertreter der haupt- und ehrenamtlichen Jugendarbeit, aus den Jugendverbänden, den Schulen, Kommunen und Bildungseinrichtungen nahmen an den verschiedenen Informationsangeboten zu finanzieller Förderung und pädagogischer sowie fachlicher Unterstützung teil und nutzen den Markt der Möglichkeiten zur Vernetzung. Nachmittags hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich aktiv in Arbeitsgruppen zu Themen wie „Internationaler Jugendaustausch mit jungen Geflüchteten“ oder „Was machen wir denn heute? – Gutes Programm für Jugendbegegnungen“ einzubringen. Bernd Böttcher von der Initiative „Austausch macht Schule“ und Dr. Thomas Strobel vom Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport gestalteten einen Workshop für Lehrkräfte sowie Vertreterinnen und Vertreter des schulischen Austausches, in dem Erfahrungen aus Beispielen guter Praxis vorgestellt wurden und die Teilnehmenden Gelegenheit hatten, sich über Förderungen durch das Land und andere Träger zu informieren.

Infotag 2017 -09

Quelle: Michał Żak

Koordiniert wurde der Informations- und Vernetzungstag in Potsdam von der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, in enger Zusammenarbeit mit ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch, dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW), dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW) und Tandem – Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch. Die Initiative „Austausch macht Schule“, die sich für eine stärkere Verankerung und Anerkennung des internationalen Schüler- und Jugendaustauschs im deutschen Bildungssystem einsetzt, war als Kooperationspartner genauso dabei wie das brandenburgische Ministerium für Bildung, Jugend und Sport.

Infotag 2017 -08

Quelle: Michał Żak

Das Format des Informations- und Vernetzungstages besteht bereits seit 2007 und hat zum Ziel, die lokalen und regionalen Vertreterinnen und Vertreter der formalen und non-formalen Bildung tätig in der internationalen Jugendarbeit zu vernetzen und ihnen die Gelegenheit zum direkten Austausch mit den Fach- und Förderstellen zu geben.

Weitere Informations- und Vernetzungstage sind für dieses Jahr geplant. Mehr Informationen zu den Terminen und Veranstaltungsorten erhalten Sie in Kürze bei Ihren Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern der beteiligten Fach- und Förderstellen.