kulturweit - Freiwilligendienst an Schulen

Logo kulturweit

kulturweit ist der internationale Freiwilligendienst in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Der Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission bietet Menschen zwischen 18 bis 26 Jahren die Möglichkeit, sich für sechs oder zwölf Monate in Kultur- und Bildungseinrichtungen weltweit zu engagieren. Unterstützt wird kulturweit dabei durch Partner wie den Pädagogischen Austauschdienst (PAD) und durch Förderung des Auswärtigen Amtes.

Christin Rothe bei ihrem kulturweit-Einsatz in Indonesien

Der PAD und sein Partner, die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), vermitteln Freiwillige an von der ZfA betreute Schulen vorwiegend in Staaten Mittel- und Osteuropas, Lateinamerika, Asien und Afrika. Während ihres Dienstes werden alle Freiwilligen finanziell unterstützt und in Seminaren begleitet – damit steht kulturweit allen jungen Menschen offen.

Ob als Assistenz im Deutschunterricht an der Europaschule Tiflis, in der Kulturprogramm-Abteilung am Goethe-Institut Hanoi oder im DAAD-Informationszentrum Bogotá: kulturweit-Freiwillige engagieren sich für sechs oder zwölf Monate mit unseren Partnern in Ländern des Globalen Südens, in Osteuropa und der GUS.

kulturweit stößt Lernprozesse an und gibt ihnen nachhaltige Perspektiven. Durch Weiterbildungen zu Seminargestaltung, Welterbe und Bildung für nachhaltige Entwicklung noch weit über den Freiwilligendienst hinaus: kulturweit-Alumni sind Teil eines starken Netzwerks, das selbstbestimmt Themen setzt und gemeinsam entwickelt.

kulturweit setzt sich für eine weltoffene Gesellschaft im Sinne der UNESCO ein. Im Zentrum steht ein lebenslanger Prozess der Persönlichkeitsentwicklung entlang der Themen Kultur, Bildung und Menschenrechte. Zentral ist die Vermittlung einer ethischen Haltung, die den Werten des Friedens, der Menschenwürde und der Gerechtigkeit verpflichtet ist.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte ist Arbeitsgrundlage der Vereinten Nationen, der UNESCO, ihrer deutschen Kommission und von kulturweit. Dadurch trägt der Freiwilligendienst dazu bei, eine inklusive und weltoffene Gesellschaft mitzugestalten.