Instrumente

  • Instrumente
    Weltreise Workshop in Aktion - mit Corona-Abstand

    „Auslandserfahrung für Alle!“

    Die Weltreise-Workshops der Kreuzberger Kinderstiftung informieren Schüler*innen von Real- und Oberschulen über die verschiedenen Möglichkeiten, Auslandserfahrungen zu sammeln. Junge Trainer*innen gehen dazu direkt an Schulen in Sachsen und Brandenburg. Besonders sprechen sie dabei diejenigen jungen Menschen an, die im Austausch zumeist unterrepräsentiert sind.
  • Instrumente
    Methoden für virtuellen Austausch

    Tipps und Tools für den virtuellen Austausch

    Geht internationaler Austausch eigentlich auch virtuell? Wir haben einmal verschiedene Tools und Tricks zur Gestaltung von online-Begegnungen und -Austauschen zusammengestellt - während der aktuellen Corona-Pause, aber auch langfristig zur Begleitung von internationalen Begegnungen. Viel Spaß beim Stöbern in unserer Linkliste.
  • Instrumente
    Vielfalt im Schüler- und Jugendaustausch

    Wegweiser zu Vielfalt

    Vielfalt ist heute in aller Munde: Es gibt Workshops und Veranstaltungen zum Thema, Publikationen und Wettbewerbe. Und doch ist der Aspekt der Diversität im schulischen Austausch weder selbstverständlich noch ein Selbstläufer. Wir stellen unterstützende Materialien vor, die das DPJW im Rahmen eines Schwerpunktes erarbeitet hat, damit diversitätsbewusste Ansätze bei Schüler- und Jugendbegegnungen zu gelungeneren Bildungserfahrungen bei jungen Menschen beitragen können.
  • Instrumente
    Angebote zum virtuellen und digitalen Austausch (DFJW)

    Austausch weiterhin möglich machen

    Mit besonderen und flexiblen Beratungs-, Qualifizierungs- und Förderangeboten unterstützen die Fach- und Förderstellen für den internationalen Schüler- und Jugendaustausch auch in der Corona-Krise Schulen, Lehrkräfte, Schüler*innen, Vereine und andere Engagierte, die heute mit kreativen und innovativen Ideen den internationalen Austausch aufrechterhalten.
  • Instrumente
    Jugendtreffen Tandem 2019

    Von „Erinnern“ zu „Gestalten“

    In neuen Jahr startet Tandem, das Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch, mit seinem dritten Schwerpunktthema. Ein Beitrag darüber, wen die Austauschorganisation damit anspricht und erreicht. Und wie Schulen von der Schwerpunktsetzung profitieren können.
  • Instrumente
    Teilansicht der i-Eval Startseite

    Wie war's?

    i-EVAL – die Online-Plattform zur Evaluation internationaler Jugendbegegnungen - ist digital, kostenfrei und bereits in fünf Sprachen verfügbar. Sie stellt ein praktisches Instrument zur anonymen Auswertung von Schulaustauschen, Jugendbegegnungen und Fachveranstaltungen dar.
  • Instrumente
    Lehrerfortbildung Interkulturelles Lernen

    Interkulturelles Lernen für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler

    Das trägerübergreifende EU-Projekt „Interkulturelles Lernen in der Schule“ stärkt Lehrkräfte, sowie deren Schülerinnen und Schüler durch verschiedene Angebote beim Aufbau ihrer interkulturellen Kompetenz. Zentrales Instrument ist eine Methodenbox. Ergebnisse und Erfahrungen aus den intensiven Fortbildungen der letzten Zeit übersetzten die Organisator*innen nun in Empfehlungen für Entscheidungsträger, um interkulturelles Lernen stärker im Bildungssystem zu verankern.
  • Instrumente
    KGI_Bild 1

    Kommune goes International

    Das Projekt Kommune goes International (KGI) will die Internationale Jugendarbeit auf kommunaler Ebene stärken und sie dort verankern. Wie sich Schulen in diesen Prozess einbringen können und warum es auch Angebote von außerhalb der Schule braucht, erklärt Christina Gerlach von IJAB.
  • Instrumente
    OpenDoor International - Schulprojekt Ethisches Handeln

    Ethisches Handeln im Alltag

    In einem Schulworkshop erarbeiten Jugendliche, an welchen Stellen im Alltag sie den Themen Interkulturalität und Rassismus auf kleiner Ebene begegnen, wie sie damit umgehen und auf welche Weise in unserer multikulturellen Gesellschaft Ressentiments zumeist unbewusst verwurzelt sind. Open Door International e.V. (ODI) bietet diesen Workshop an interessierten Schulen an.