Schulpartnerschaften und Projekte

Schulpartnerschaft

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz und seine Partner unterstützen Schulpartnerschaften durch die Förderung von Austauschbegegnungen und Projektzusammenarbeit.

Schulpartnerschaften mit Israel

Das Programm Schulpartnerschaften mit Israel unterstützt langfristige Partnerschaften zwischen Schulen in Deutschland und Israel durch eine Förderung von Programm- und Projektkosten sowie durch Fahrkostenzuschüsse für die israelischen Gruppen.

Mercator Schulpartnerschaftsfonds Deutschland – China

Der Mercator Schulpartnerschaftsfonds Deutschland – China unterstützt Schulen in beiden Ländern durch Seminare und Beratung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von schulischen Austauschprojekten zwischen China und Deutschland sowie durch finanzielle Förderung.

Schulpartnerschaften mit Schulen in Ost-, Mittelost- und Südosteuropa sowie den Baltischen Staaten

Das Programm Schulpartnerschaften mit Schulen in Ost-, Mittelost- und Südosteuropa sowie den Baltischen Staaten unterstützt langfristige Partnerschaften zwischen Schulen in Deutschland und Schulen in den genannten Regionen durch eine Förderung von Programm- und Projektkosten, durch Fahrkostenzuschüsse für die ausländischen Gruppen und Vorbereitende Besuche.

eTwinning

Das EU-Programm eTwinning verbindet Schulen sowie vorschulische Einrichtungen in Europa. Sie finden mit eTwinning unkompliziert Partnerschulen für gemeinsame Lernaktivitäten. Auch deutsche Einrichtungen können miteinander kooperieren. Für den fachlichen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen eröffnet eTwinning vielfältige Möglichkeiten. Das umfangreiche Fortbildungsangebot umfasst Seminare im In- und Ausland sowie Onlinekurse.

Erasmus+

Das Bildungsprogramm Erasmus+ der EU läuft von 2014 bis 2020 und ist mit einem Budget in Höhe von 14,8 Milliarden Euro ausgestattet. Strategische Partnerschaften im Schulbereich werden in der Leitaktion 2 gefördert. Vor allem Schulen erhalten so die Chance, mit anderen Schulen in Europa zu kooperieren und Schülerinnen, Schülern und Lehrkräfte europaweite Begegnungen und interkulturelles Lernen zu ermöglichen. Zu den Programmzielen zählen unter anderem die Verbesserung von Bildungschancen von benachteiligten Kindern und Jugendlichen oder die Verhinderung von Schulabbrüchen. Die Nationale Agentur im Pädagogischen Austauschdienst berät und begleitet interessierte Schulen bei der Antragstellung und Projektdurchführung.

Schulpartnerschaften der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)

Das Programm Schulpartnerschaften der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH) unterstützt langfristige Partnerschaften von Schulen in Deutschland und Schulen im Ausland durch eine Bezuschussung von Fahrtkosten der deutschen und der ausländischen Schülerinnen und Schüler sowie der Begleitlehrkräfte. Zudem werden Programmkosten für den Besuch der ausländischen Schülergruppen in Deutschland gewährt. Zuschüsse zu Projektkosten erhalten deutsche und ausländische Gruppen. Ebenfalls werden vorbereitende Besuche gefördert.

German American Partnership Program (GAPP)

Das German American Partnership Program (GAPP) unterstützt langfristige Schulpartnerschaften zwischen Schulen in Deutschland und den USA durch eine Förderung von Projektkosten sowie durch Flugkostenzuschüsse für die deutschen Gruppen.