Handlungsspielräume für Schulen

Untertitel
Um Austausch nachhaltig zu gestalten, brauchen Schulen Handlungsspielräume.
Lehrer und Schüler*innen im Unterricht

Austausch gelingt nur als Anliegen der gesamten Schule. Er lebt von der kollegialen Anerkennung für diejenigen Lehrkräfte, die Schülerinnen und Schüler bei kurz- und langfristigen Austauschvorhaben beraten und unterstützen und die konkrete Begegnungen und Projekte organisieren.

Um Austausch als nachhaltiges Angebot zu etablieren, brauchen Schulen unsere Ermutigung, bestehende Freiheiten zu nutzen, aber auch die Unterstützung in Fragen personeller und struktureller Ressourcen.

Schule

Gelingensbedingungen dafür sind:

  • Ausreichende personelle Ressourcen für Organisation und Koordination
    (z.B. Organisationsassistenten oder Koordinationen für internationalen schulischen Austausch)
  • Begleitung der Schulen bei der strukturellen Verankerung von Austausch im Schulprofil und Unterstützung durch die Schulleitung
  • Bedarfsgerechte Informations- und Beratungsangebote, um Schulen konkret und maßgeschneidert bei Austauschvorhaben zu unterstützen
  • Unbürokratische Anerkennung von im Ausland erbrachten Schulleistungen