Internationaler Austausch in der Bildungspolitik

Untertitel
Wie Politik Rahmenbedingungen von Schüleraustausch verbessert
Maximiianeum

Parlamentarische Aktivitäten

Der Internationale Schüler- und Jugendaustausch ist zu einem wichtigen bildungspolitischen Thema geworden. Deutsche Parlamente auf Landes- und Bundesebene beschäftigen sich immer häufiger mit der Gestaltung von Rahmenbedingungen für den internationalen Austausch, etwa der Erleichterung von Zugängen, Förderprogrammen und der Beteiligung unterschiedlicher politischer Akteure.

In einer Übersicht haben wir Anfragen, Anträge und Beschlüsse der vergangenen Jahre zusammengestellt. Mehr erfahren

Good Governance zum internationalen Schüleraustausch

Für die Programme des Internationalen Schüler- und Jugendaustauschs gibt es keine einheitlichen Strukturen, denn im föderalen System der Bundesrepublik liegt die Zuständigkeit für die Schulen bei den Ländern, die für die Jugendpolitik jedoch beim Bund. Der Bildungsföderalismus ermöglicht so auch den Wettbewerb unterschiedlicher Unterstützungs- und Finanzierungskonzepte.

Wir zeigen einige besonders nachahmenswerter Konzepte, die als Anregung dienen sollen. Mehr erfahren

Fürsprecherinnen und Fürsprecher

Zur Förderung des internationalen Schüleraustausch braucht es Verbündete in der Politik und den Parlamenten. Bildungs- und Europapolitiker*innen aller Parteien haben sich zum internationalen Schüler- und Jugendaustausch bekannt. Mehr erfahren