Kooperation von Schule und Jugendarbeit

Untertitel
Die Zusammenarbeit von Schulen und Trägern der internationalen Jugendarbeit sollte gefördert werden.
Jugendliche im Kreis

Die Kooperation von Schulen und Trägern der internationalen Jugendarbeit eröffnet beiden Seiten vielfältige Chancen:

  • Lehrkräfte und Schulen werden bei organisatorischen Aufgaben spürbar entlastet.
  • Durch das Zusammenwirken von schulischem Unterricht und außerschulischen Formaten ergeben sich neue Impulse – die Partner erfahren eine Erweiterung ihres methodischen und inhaltlichen Spektrums.
  • Bei der Drittmittelakquise profitieren Kooperationen von spezifischen Förderprogrammen.
Pfeil links

Gelingensbedingungen dafür sind:

  • Abstimmung von Schul- und Jugendministerien bei der Gestaltung von Rahmenbedingungen für den internationalen schulischen und außerschulischen Jugendaustausch
  • Öffnung öffentlicher Förderprogramme für schulisch-außerschulische Kooperationsprojekte
  • Anregung und aktive Unterstützung der Zusammenarbeit schulischer und außerschulischer Träger durch die Kommunen