Historie Croisée as a perspective for non-formal education.

Untertitel
A methological handbook
Autor/in
Carolin Wenzel, Merle Schmidt
Umfang
174 S.
Sprachen
Englisch

Dieses Methodenhandbuch zur Verflechtungsgeschichte entstand im Rahmen des Projekts Entangled History und wurde in der ursprünglichen Version von Teilnehmer*innen deutsch-polnischer und deutsch-griechischer Begegnungsprojekte erarbeitet. Multiplikator*innen aus Deutschland, Polen und der Ukraine haben es ergänzt und erweitert, so dass es in einer neu überarbeiteten Version vorliegt.

Unter Verflechtungsgeschichte versteht man eine multiperspektivische Geschichtsschreibung transnationaler Geschichte. Das Handbuch zeigt, wie im internationalen Kontext mit dem verflechtungsgeschichtlichen Ansatz gearbeitet werden kann und stellt die passenden Methoden für eine internationale Begegnung zu historischer Thematik vor. Insbesondere enthält die Neuauflage Methoden zum gemeinsamen Lernen über den Holocaust.

Es ist Ergebnis des Projekts 'Histoire Croisée' (Verflechtungsgeschichte) als Perspektive für nicht-formale Bildung, einem internationalen Training zur Entwicklung von Methoden in der nonformalen Bildung. Dieses fand erstmals im Oktober 2015 in Krzyzowa (Polen) statt und versammelte Multiplikatoren aus Deutschland, Griechenland und Polen. Während dieses Trainings wurden allgemeine Methoden entwickelt, um eine Verflechtungsgeschichte zu lehren, die im ersten Teil dieses Handbuchs veröffentlicht sind. Ein zweiter Projektdurchgang erfolgte im Juli 2017 mit Multiplikator*innen aus Deutschland, Polen und der Ukraine. Diesmal konzentrierten sich die Teilnehmenden auf Verflechtungsgeschichte im Bereich Holocaust Education. Als Ergebnisse dieses Trainings entstanden Methoden, die im zweiten Teil dieses Handbuchs veröffentlicht werden.

Es ist in englischer Sprache auf der Webseite der Kreisau-Initiative verfügbar.

Kontakt