Art der Veranstaltung
Foren/ Fachveranstaltungen

Austausch zum Bildungsstandard machen: Bildungsgerechtigkeit und internationaler Jugendaustausch

Datum von / bis
16.08.2021
Austausch zum Bildungsstandard machen
Bundesland
international
bundesweit

Online-Panel

Im Rahmen der Kampagne Zurück in die Welt - Austausch zum Bildungsstandard diskutieren wir mit Kandidierenden zum Deutschen Bundestag und mit Gästen aus der Praxis und der Bildungsforschung.

In unserer vernetzten Welt sollten der Erwerb globaler Kompetenzen und interkulturelle Lernerfahrungen im Ausland für junge Menschen selbstverständlich sein – doch längst nicht alle finden Zugang zu Angeboten des Internationalen Jugendaustausches. Besonders Schülerinnen und Schüler, die kein Gymnasium besuchen, profitieren eher selten von diesen Bildungsangeboten: Sie kennen die Programme nicht, fühlen sich nicht angesprochen oder fürchten zu hohe Kosten.

Wir sprechen mit Bundestagsabgeordneten darüber, wie Bildungsgerechtigkeit auch im Schüler- und Jugendaustausch sichergestellt werden kann. Wo sehen sie Handlungsbedarf im Hinblick auf politische Rahmenbedingungen? Welche gezielten Schritte planen sie für die kommende Legislaturperiode, damit internationaler Austausch für alle Jugendlichen zum Bildungsstandard wird – unabhängig vom familiären und sozialen Hintergrund?

Unterstützt durch Alumni von Austauschprogrammen und Gästen aus der Austauschpraxis und Bildungsforschung suchen wir Antworten auf diese Fragen – und laden Sie und Ihre Expertise herzlich ein.

Gäste

MdB Nadine Schön (CDU)
MdB Sönke Rix (SPD)
MdB Matthias Seestern-Pauly (FDP)
MdB Norbert Müller (DIE LINKE)
MdB Agnieszka Brugger (Bündnis‘90/Die Grünen, angefragt)

Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani (Soziologe, Universität Osnabrück, angefragt)
Sarina Heinze (Alumna Austauschprogramm „USA 4 You“)

Moderation: Christina Metke

Teilnahme und Anmeldung

Bitte hier bis 12. August anmelden!

Die Veranstaltung findet online auf Zoom statt. Alle weiteren Infos zur Teilnahme werden Ihnen nach der Registrierung zugeschickt.
Sie können aktiv an der Diskussion teilnehmen oder auch nur den Referent*innen zuhören.

Durch Klick auf den Anmelde-Link gelangen Sie zu einem Formular, über das Sie sich durch Eingabe von Namen, E-Mail-Adresse und Ort (optional) registrieren können. Diese Angaben werden uns übermittelt und durch uns gespeichert. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier. Für die Bereitstellung dieses Dienstes und der Online-Videokonferenz sowie die damit verbundene Datenverarbeitung ist Zoom Video Communications, Inc. mit Sitz in den USA die für die Verarbeitung Verantwortliche. Die Datenschutzerklärung von Zoom finden Sie hier.

Kontakt