Erinnerungsarbeit | Gedenkstätten

  • Berichte
    deutsch-ukrainische Schülerbegegnung über das Förderprogramm „MEET UP!“

    „Am Ende lachen wir alle in derselben Sprache“

    Außergewöhnliche Aktivitäten und die Erkenntnis, dass Europa nicht nur die EU umfasst: dies bot die deutsch-ukrainische Schülerbegegnung über das Förderprogramm „MEET UP!“ den Schüler*innen der Gesamtschule Eiserfeld aus Siegen und ihrer Partnerschule aus Brody in der Westukraine.
  • Art der Veranstaltung
    Weiterbildungen
    Fortbildung des DFJW

    Geschichte und Erinnerung in internationalen Jugendbegegnungen (Dt.-Frz.)

    -
    Mit der binationalen Fortbildung setzt das DFJW seine Projektreihe fort und richtet sich an Multiplikatoren und Multiplikatorinnen aus Deutschland und Frankreich, die Geschichte und Erinnerungen in ihren Projekten stärker thematisieren möchten, sei es im formalen (Lehrkräfte) oder im non formalen (Jugendleiter/innen, Teamer/innen, Ausbilder/innen) Rahmen, in einzelnen Einheiten des Programmes oder bei Projekten zu einem dezidiert historischen Thema.
  • Good Practice
    Theaterprojekt "Sag mir, wo die Blumen sind"

    Theater zum Thema 'Krieg' - über Grenzen hinweg

    39 Schüler*innen aus drei Ländern, sieben schulische und außerschulische Partner, Profis vom Theater und Aufführungen auf renommierten Bühnen in Deutschland, England und Frankreich. Das Austauschprojekt „Sag mir, wo die Blumen sind“ hat nach und nach schwindelerregende Ausmaße angenommen.
  • Art der Veranstaltung
    Foren/ Fachveranstaltungen
    Gemeinsam erinnern - für eine gemeinsame Zukunft

    2. Fachforum zum Tandem-Schwerpunktthema „Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft“

    -
    Ein Fachforum für Fachkräfte der außerschulischen Jugendarbeit und Lehrer/-innen aller Schularten. Die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem laden hauptberufliche und ehrenamtliche Fachkräfte der Jugendarbeit sowie Lehrer/-innen aller Schularten aus Deutschland und Tschechien zum Fachforum „Gemeinsam erinnern für eine ...
  • Fachbeiträge
    Eisenbahnwaggon mit stilisiertem Bild über Häftlingstransporte (KZ-Gedenkstätte Neuengamme)

    Orte der Geschichte

    Bei Projekten im Schul- und Jugendaustausch spielt die Auseinandersetzung mit der gemeinsamen Geschichte oft eine wichtige Rolle, nicht selten werden auch Gedenkstätten im Rahmen von Begegnungen besucht. Am Beispiel der Angebote des DPJW soll gezeigt werden, wie der Gedenkstättenbesuch gelingend gestalten werden kann.
  • Art der Veranstaltung
    Foren/ Fachveranstaltungen
    Lehrerfortbildung Tandem

    Kontakt- und Themenseminar für Lehrer/-innen aller Schularten aus Deutschland und Tschechien

    -
    Unter dem Motto „Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft“ legt Tandem - Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch in den Jahren 2017-2019 einen Schwerpunkt auf Themen zu historisch-politischer Bildung bzw. politischer Bildung auch im Schüler/-innenaustausch. Inhalte Im Rahmen des Schwerpunktthemas bietet Tandem ...
  • Fachbeiträge
    Teilnehmer*innen einer Gedenkstättenfahrt von YFU

    Erinnerungsarbeit multiperspektivisch

    Seit 2014 führt das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) in Kooperation mit dem Hamburger Gymnasium Lerchenfeld eine jährliche Projektfahrt nach Auschwitz und Krakau durch, die für die Teilnehmenden eine seltene Chance bietet: die multiperspektivische Auseinandersetzung mit dem Thema Nationalsozialismus. Das Projekt könnte Leuchtturmcharakter haben, wenn es eine Lösung für die finanziellen Hürden gäbe. Ein Beitrag von YFU.
  • Methodenhandbuch "Historie Croisée"

    Historie Croisée as a perspective for non-formal education.

    Dieses Methodenhandbuch zur Verflechtungsgeschichte, einer multiperspektivische Geschichtsschreibung transnationaler Geschichte, entstand im Rahmen des Projekts Entangled History und wurde in der ursprünglichen Version von Teilnehmer*innen deutsch-polnischer und deutsch-griechischer Begegnungsprojekte erarbeitet. Multiplikator*innen aus Deutschland, Polen und der Ukraine haben es ergänzt und erweitert, so dass es in einer neu überarbeiteten Version vorliegt.
  • Fachbeiträge
    Das PolenMobil in der Montessori-Grundschule, Bautzen

    Polen in der Schule - ein Erfahrungsbericht

    Als ich im September 2015 kurz vor Antritt meines Referendariats ein Praktikum am Deutschen Polen-Institut in Darmstadt begann, hatte ich neben Einblicken in ein mir bis dahin unbekanntes, anderes Berufsfeld auch Ideen und Anregungen für meine künftige Arbeit als Lehrerin erwartet. Was zunächst nach gegensätzlichen Erwartungen klingt, sollte sich ...
  • Berichte
    dpjw_austauschlabor_09

    MINT und Brückenbauen

    200 Lehrkräfte aus Deutschland und Polen auf dem Austauschlabor 2017 des Deutsch-Polnischen Jugendwerks in Berlin Brückenbauen aus Pappe und Altpapier bei einer deutsch-polnischen Schülerbegegnung – wozu das denn? – „Weil sich dadurch auf spielerische Weise wissenschaftliche Elemente ins Programm einer Begegnung einbauen lassen. So können die ...