Art der Veranstaltung
Fortbildungen

Digitaler Schulaustausch auf DINA.international (Mai)

Datum von / bis
04.05. bis 07.05.2021
DINA.international
Bundesland
bundesweit

Die Fortbildung ist ausgebucht. Interessierte Teilnehmende können auf eine weitere Einführungsschulung am 15. und 17. Juni 2021 (jeweils 16:00-18:30) ausweichen. Hier geht es zur Veranstaltung.

 

Sie planen, eine digitale internationale Schülerbegegnung zu organisieren? Sie suchen dafür noch eine kostenfreie Plattform, um die Begegnung durchzuführen?

DINA.international (Digital International Networking Activities) ist ein digitales Tagungshaus, das die Möglichkeit bietet, digitale internationale Austauschprojekte gemeinsam mit ausländischen Partnern zu planen und durchzuführen. Das Tagungshaus steht allen Aktiven im internationalen Schüleraustausch zur Verfügung - kostenfrei, ohne Werbung und datenschutzkonform. Interessierte Nutzer*innen können an einer  Einführungsschulungen teilnehmen.

Jede Einführungsschulung besteht aus zwei Modulen zu je zwei Stunden. Die Teilnehmenden lernen Funktionen und Potentiale des Tagungshauses DINA.international kennen, können selbst praktisch aktiv werden und werden mit neuen Ideen zur Umsetzung und Durchführung von Austauschbegegnungen vertraut gemacht.

Die Schulung findet am 4. und 7. Mai 2021 jeweils von 16:00 bis 18:00 Uhr statt.
Anschließend besteht die Möglichkeit für individuelle Fragen.

 

Für wen ist das Seminar geeignet?

Die Online-Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte, die internationale (Online-)Begegnungen planen oder durchführen. Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Auf Wunsch stellen wir eine Teilnahmebestätigung aus.

Referentinnen

Ines Ackermann

 
Ines Ackermann

Ines Ackermann arbeitet seit 2005 im Bereich des Deutsch-Polnisch-Russischen Jugendaustauschs, unter anderem als Trainerin bei Partnerbörsen, Methodenworkshops und Fortbildungsangeboten für Sprachmittler/-innen. Während ihrer Promotion an der Universität Warschau hat sie sich mit Polinnen und Polen in Litauen und Belarus befasst und nebenbei auch viel darüber gelernt, wie polnisch sprechende Deutsche wahrgenommen werden. Momentan erweitert sich ihr Horizont durch die Arbeit mit Süd-Nord Freiwilligen aus der ganzen Welt und durch die Ausbildung als ATCC-Konfliktberaterin und Coach, die sie 2020 abgeschlossen hat. Sie war überrascht festzustellen, wie viel Spaß online Austausch machen kann und freut sich darüber, dass so die Distanz zu anderen Ländern plötzlich viel kleiner scheint.

Katharina Nordhaus

 
Katharina Nordhaus

Katharina Nordhaus engagiert sich seit 2012 für deutsch-russische Jugendbegegnungen, allen voran im Verein „Freunde Baschkortostans e.V.“. Seit 2017 ist sie als Trainerin für interkulturelle Kompetenz und Kommunikation tätig. Zu ihren Arbeitsfeldern gehören unter anderem Workshops zur interkulturellen Sensibilisierung, Methodenworkshops, Fortbildungsangebote zur Sprachanimation und die methodische Begleitung von Jugendbegegnungen. Durch Auslandsaufenthalte in Russland, Großbritannien, Bahrain und Usbekistan während ihres Bachelor- und Masterstudiums kann sie viele persönliche Erlebnisse in ihre Arbeit einbringen. Menschen einen Perspektivenwechsel zu ermöglichen und dadurch ihren Erfahrungsschatz zu vergrößern, gehört zu ihren Stärken. Sie sieht in den Herausforderungen der Corona-Pandemie die Möglichkeit, trotz Social Distancing, mit Hilfe von Online-Tools und Online-Methoden über Ländergrenzen hinweg Nähe zu schaffen.

 

Anmeldeschluss ist So, der 02. Mai 2021

Kontakt