Art der Veranstaltung
Weiterbildungen

Praxisseminar „Das hat Methode!“

Datum von / bis
bis
DPJW-Methodenseminar
Bundesland
international

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) lädt haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des deutsch-polnischen Jugendaustauschs sowie Lehrkräfte, die im Schüleraustausch aktiv sind, zur Teilnahme am Praxisseminar „Das hat Methode!“ ein. Es findet vom 30. Januar bis zum 2. Februar 2019 im Europäischen Zentrum der Solidarność in Danzig (Polen) statt.

Minimum Theorie - maximum Praxis

Sie kennen das Handbuch „Das hat Methode!“ des DPJW? Dann sollten Sie am gleichnamigen Seminar teilnehmen!

Das Seminar hat einen partizipativen Charakter. Die Teilnehmenden erarbeiten sich in Übungen methodisches Werkzeug für eine professionelle Gestaltung des Programms einer Jugendbegegnung. Sie haben die Möglichkeit, verschiedene Methoden aus allen Phasen einer Begegnung selbst anzuleiten und auszuprobieren. Die Übungen sind mit strukturiertem Feedback verbunden. Der Schwerpunkt liegt auf der bewussten Auswahl von Methoden und deren Einsatz in Gruppensituationen.

Teilnehmer/ -innen

Bis zu 24 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen aus Organisationen der deutsch-polnischen Jugendarbeit sowie je 12 Lehrkräfte aus Deutschland und Polen, die im deutsch-polnischen oder multinationalen Schüleraustausch aktiv sind, können am Seminar teilnehmen.

Teilnahmebeitrag

In Deutschland lebende Teilnehmer/ -innen zahlen 70 Euro.
In Polen lebende Teilnehmer/ -innen zahlen 140 PLN.

Dieser Beitrag umfasst Programm-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten im Doppelzimmer im Hotel.
Die Teilnehmergebühren sind ein kleiner Teil der anfallenden Kosten für Programm, Unterkunft, Verpflegung, Übersetzung sowie die Bereitstellung von notwendigen Arbeitsunterlagen. Den Großteil der Kosten trägt das DPJW.

Mehr Informationen (Programm, Leitung, Einzelzimmerbuchung) finden Sie im angehängten Flyer.

Anmeldungen bis zum 2. Dezember 2018 erfolgen ausschließlich über das Onlineformular auf der Internetseite des DPJW.

Kontakt