Guten Schulaustausch gestalten

Untertitel
Begegnungen und Austauschprojekte organisieren und durchführen
Schülergruppe

Wenn junge Menschen für eine Zeit ins Ausland gehen, lernen sie sich selbst, eine neue Sprache und eine andere Kultur besser kennen. Doch es wirken sich nicht nur längerfristige Aufenthalte an Schulen im Ausland positiv auf die Entwicklung aus – auch kürzere, pädagogisch begleitete Begegnungen bei Schulpartnerschaften, Auslandsaufenthalte im Rahmen der beruflichen Bildung oder anderer schulischer Austausch sowie Projekte der internationalen Jugendarbeit sind wertvoll. Sie prägen mitunter fürs Leben.

Durch internationale Kontakte und Begegnungen mit anderen Sprachen und Kulturen werden zwar vor allem die individuellen Fähigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer entscheidend gefördert. Doch auch über diese hinaus hat internationaler Austausch eine enorme Bedeutung.

„Internationale Jugendbegegnungen bieten Erfahrungs-, Lern- und Handlungsmöglichkeiten, die das fördern, was als zentrale Schlüsselqualifikation für Fach- und Führungskräfte in modernen Gesellschaften angesehen wird, nämlich interkulturelle Handlungskompetenz“, so Prof. Andreas Thomas.

Mehr Argumente für Austausch und seine Wirkungen

Auf den Folgenden Seiten möchten wir Ihnen Instrumente und Hilfen anbieten, damit Sie Austausch organisieren und inhaltlich gestalten können. Nicht nur die Logistik ist an vielen Stellen entscheidend für das Gelingen einer Begegnung – erst ein inhaltlich gut gestalteter Schüleraustausch wird für junge Menschen zu einer wegweisenden und horizonterweiternden Erfahrung.

Wegweiser zur Projektfinanzierung

 

Hier finden Sie Tipps, um Förderungen für Projekte im schulischen Austausch und in der Jugendarbeit zu erhalten:

  • Wie orientiere ich mich in der Förderlandschaft?
  • Wie finde ich die für mich passende "Förderquelle"?
  • Wie gehe ich Schritt für Schritt vor - von ersten Informationen bis zum Antrag?

Mehr

 

Beratungsangebote und Förderprogramme

 

Begegnungen und Austauschmaßnahmen für Schülerinnen und Schüler können nicht allein von den Teilnehmenden oder deren Familien gezahlt werden. Aber die Förderlandschaft ist recht unübersichtlich. Orientieren Sie sich – einen Überblick finden Sie hier.

Es gibt es zahlreiche Förderprogramme und Beratungsangebote - sie es auf Länder-, Bundes- oder europäischer Ebene. Wir zeigen eine Auswahl öffentlicher und privater Förderprogramme. Viele der Fach- und Förderstellen sind Träger der Initiative "Austausch macht Schule" und unterstützen die Organisatoren internationaler Begegnungen und Partnerschaftsprojekte bei ihrer Arbeit auch inhaltlich-methodisch. Die Kolleginnen und Kollegen können Ihnen helfen, ein Projekt Wirklichkeit werden zu lassen.

Mehr

 

Partner finden

 

Das Wichtigste im Austausch sind die Partner. Doch wie finde ich am besten geeignete Schulen oder Lehrkräfte für ein gemeinsames Projekt? Hier finden Sie Netzwerke und Hilfe bei der Suche nach Kontakten für internationale Bildungskooperationen.

Mehr

 

Fortbildungen und Online-Kurse

 

Seminarangebote für Fortbildungsträger und Schulen

Die Seminare "Start in den internationalen Schulaustausch" und "Internationale Bildungskooperationen gemeinsam mit außerschulischen Partnern gestalten" können über die Initiative "Austausch macht Schule" gebucht werden, um sie als Teil des eigenen Fortbildungsangebotes durchzuführen. Beide Seminare richten sich an Lehrkräfte, die Interesse an der Gestaltung internationaler Schulpartnerschaften haben oder ganz praktisch einen internationalen Schüleraustausch organisieren möchten. Mehr

Aktuelle Fort- und Weiterbildungen

Hier finden sie eine Übersicht anstehender Fort- und Weiterbildungsangebote zu verschiedenen Aspekten des Schüler- und Jugendaustausches. Übersicht

Aktuelle Online-Kurse

Hier finden sie eine Übersicht über demnächst angebotene Online-Kurse für Lehrkräfte zum Schüleraustausch. Übersicht

 

Instrumente

 

Welche konkreten Unterstützungssysteme können Ihnen bei Ihrem Austauschvorhaben helfen? Welche Instrumente können Sie einsetzen, um guten Austausch anzubieten?

Die Fach- und Förderstellen der Initiative »Austausch macht Schule« bieten zahlreiche Hilfen an, die wir auf unserer Übersichtsseite zusammengestellt haben.

Außerddem zeigen wir Ihnen:

  • Inzwischen gibt es vielfältige digitale Formate, Tools und Methoden, um internationalen Austausch auch online und im virtuellen Raum zu gestalten. Wir zeigen Ihnen, wie sie solche Begegnungen auf Distanz gestalten und Schulpartnerschaften bereichern können.
    Mehr
     
  • Sprachanimation vereint Elemente aus der Spielepädagogik, dem Tandemlernen sowie aus der Erlebnis- und der Theaterpädagogik. Bei Gruppenspielen müssen die Teilnehmenden miteinander kommunizieren und können so neue Begriffe in der Fremdsprache anwenden. Mit den Methoden der Sprachanimation bereichern Sie internationale Begegnungen - und die Teilnehmenden profitieren von der Begegnung!
    Mehr
     

  • Kooperationen von Schule mit der internationalen Jugendarbeit und außerschulischen Partnern neue Möglichkeiten, mehr jungen Menschen - unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Behinderung oder Bildungsgrad - Lernerfahrungen durch grenzüberschreitende Mobilität zu ermöglichen.
    Mehr

 

Publikationen

 

Weitere Tipps, Empfehlungen und Beispiele finden Sie in Publikationen, die von den Fach- und Förderstellen herausgegeben werden und oft kostenlos oder als Download zu beziehen sind. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr