Dossiers

Gedenken und Erinnern im internationalen Austausch

Programme der historisch-politischen BIldung im internationalen Schüler- und Jugendaustausch

Seit 1996 wird in Deutschland am 27. Januar, da sich die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau jährt, der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Der Tag wird seit 2005 auch von den Vereinten Nationen als Internationaler Holocaust-Gedenktag begangen.

Auch 76 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs hat die Auseinandersetzung mit der Zeit des Nationalsozialismus nicht an Bedeutung verloren und viele Schulen und Jugendgruppen greifen diese historischen Themen bei ihren internationalen Projekten und Begegnungen auf. Die Fach- und Förderstellen unterstützen diese wichtige Programmarbeit methodisch und finanziell. Hier haben wir einige laufende Programme als Anregung zusammengestellt.