Angebote zum Deutsch-Französischen Austausch

Bienvenue en france! - Herzlich willkommen in Frankreich!
Deutsch-Französische Begegnungen

In den Alltag eines anderen Landes eintauchen, neue Leute und Orte kennenlernen, eine fremde Sprache sprechen… Ein Auslandsaufenthalt ist die beste Art, sich mit anderen Sprachen und Kulturen vertraut zu machen und sich dabei persönlich oder beruflich weiterzuentwickeln! Das Deutsch-Französische Jugendwerk bietet kulturellen Austausch mit dem Nachbarland für fast jeden, der schon alleine reisen kann.

Beispiele gefällig?

Schüler*innen-Austausch mit der ganzen Klasse

In das französische Leben eintauchen, Französisch sprechen, neue Freundschaften schließen – das ist ganz einfach! Nehmen Sie an einem deutsch-französischen oder trilateralen Austausch teil. Gestalten Sie Ihr eigenes internationales Projekt oder schöpfen Sie aus dem langjährigem Erfahrungsschatz des Deutsch-Französischen Jugendwerks.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Programme für Schüler*innen

Das Brigitte-Sauzay-Programm ist ein individueller Schüleraustausch für Jugendliche der Klassen 8 - 11.

Schüler*innen, die schon zwei Jahre Französisch lernen, haben die Möglichkeit 3 Monate nach Frankreich zu reisen und mindestens 6 Wochen eine französische Schule zu besuchen. Sie wohnen dort in einer französischen Gastfamilie. Dieses Programm beruht auf Gegenseitigkeit. Es darf zum dreimonatigen Gegenbesuch eingeladen werden. Ein großer Vorteil: Dadurch sind die Kosten vergleichsweise niedrig.

Hier finden Sie weitere Angebote zum deutsch-französischen Schüleraustausch.

Programme für junge Erwachsene

Abitur in der Tasche, Ausbildung oder Studium beendet oder auf Arbeitssuche? Genau der richtige Moment für ein freiwilliges Praktikum in Frankreich!

Das Programm PRAXES macht es jungen Erwachsenen zwischen 18 und 30 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland möglich. Mehr dazu hier: https://www.dfjw.org/programme-aus-und-fortbildungen/praxes-freiwillige-praktika.html

Weitere Programme für junge Erwachsene, die nach ihrer Schulzeit den westlichen Nachbarn besser kennenlernen möchten, befinden sich hier.

Programme für Teamer und Lehrkräfte

Wie leitet man interkulturelle Jugendgruppen? Dieser Frage können Teamer und Lehrkräfte beispielsweise in einer dreiteiligen deutsch-französisch-griechischen Ausbildung, der Deutsch-französisch-griechischen Teamer*innengrundausbildung, nachgehen und sie - sofern gewünscht - mit einem Zertifikat als Jugendleiter*in abschließen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Programme, bei denen Teamer und Lehrkräfte auf ihre Kosten kommen, entnehmen Sie diesem Link.


Einen Überblick zu allen Aus- und Fortbildungsprogrammen des DFJW erhalten Sie hier.

Land