Tandem – Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch

Logo
Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch

Wir gestalten die gemeinsame Zukunft!

Auftrag

Die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem fördern die gegenseitige Annäherung und die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen jungen Menschen aus Deutschland und Tschechien. Die Zentren mit Sitzen in Regensburg und Pilsen beraten und unterstützen staatliche und nichtstaatliche Institutionen und Organisationen in beiden Ländern bei der Durchführung und Intensivierung des deutsch-tschechischen Jugendaustausches und der internationalen Zusammenarbeit im Bereich der Jugendarbeit. Sie sind die zentralen Fachstellen der Bundesrepublik Deutschland und der Tschechischen Republik für den Jugend- und Schüleraustausch zwischen den beiden Staaten. Im Zentrum der Arbeit steht die Begegnung junger Menschen.

Fördern und Unterstützen

Förderregion

Deutschland, Tschechische Republik

Gefördert werden

internationaler schulischer Austausch
Kooperationen schulisch-außerschulisch

Unterstützung durch

  • Beratung und Unterstützung aller, die deutsch-tschechische Begegnungen von Kindern, Jugendlichen und Schüler/-innen durchführen oder durchführen möchten
  • finanzielle Förderung der deutsch-tschechischen Zusammenarbeit im Kinder- und Jugendbereich
  • Initiierung von Austauschprojekten und neuer Formen der Zusammenarbeit
  • Vermittlung von Partnerschaften sowie von Mobilitätsangeboten für Einzelpersonen (Praktika, Hospitationen, Freiwilligendienste)
  • Fortbildung von Fachkräften im Bereich der Jugendarbeit
  • Herausgabe von Informations- und Arbeitsmaterialien
  • Beratung des Deutsch-Tschechischen Jugendrates sowie der zuständigen nationalen Ministerien

Zielgruppen

  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler / Jugendliche
  • Schulen
  • Verwaltung
  • Behörden
  • Studierende

Hintergrund

Die Kernaufgaben von Tandem sind:
(1) Finanzielle Förderung
(2) Weiterqualifizierung
(3) Beratung und Information
(4) Vermittlung von Austauschpartnern

Grundlage der Arbeit von Tandem ist die gemeinsame Absichtserklärung, die von den Jugendministern beider Länder im Rahmen des ersten deutsch-tschechischen Jugendtreffens in Polička 1996 unterzeichnet wurde und das Abkommen zur gemeinsamen Jugendarbeit beider Länder ergänzt.

Finanzierung

Finanziert wird das Koordinierungszentrum in Regensburg vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie von den Freistaaten Bayern und Sachsen. Die Trägerschaft liegt beim Bayerischen Jugendring. Das Koordinierungszentrum in Pilsen ist an die Westböhmische Universität angegliedert und wird vom Ministerium für Schulwesen, Jugend und Sport der Tschechischen Republik finanziert.

Das Koordinierungszentrum in Regensburg vergibt im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Sondermittel „Tschechische Republik" aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes. Mit diesen Geldern können deutsch-tschechische Jugendbegegnungen und Fachkräftemaßnahmen im Rahmen der außerschulischen Jugendarbeit mit unterschiedlichsten thematischen Schwerpunkten gefördert werden.
Das Programm „Freiwillige Berufliche Praktika“ fördert aus den Mitteln des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und des EU-Programms Erasmus+ Praktikumsaufenthalte im Nachbarland.

Partnerorganisation

Fachlich arbeiten die Koordinierungszentren mit dem deutsch-tschechischen Jugendrat zusammen. Es ist das höchste Gremium auf bilateraler Ebene und setzt sich aus Vertreter/-innen von Ministerien und Jugendverbänden beider Länder zusammen. Der Jugendrat tagt in der Regel einmal im Jahr.

Kontakt