Russland

  • Online- und hybride Formate | Schülerbegegnungen und Schulpartnerschaften | Weiterbildung und Lehrkräfteaustausch | Jugendbegegnungen und Kooperationen schulisch-außerschulisch | Berufsschulaustausch | Berufliche Bildung | Themenübergreifend
    MEET UP! Deutsch-ukrainische Jugendbegegnungen

    „Sie möchten junge Menschen aus der Ukraine, Belarus, Georgien und Deutschland zusammenbringen? Das Programm MEET UP! der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung, Zukunft" unterstützt Projekte, mit denen junge Menschen in ihrem Umfeld Veränderungen auf den Weg bringen, sich gesellschaftlich vor Ort beteiligen und wirksame Veränderungen in ihren Nachbarschaften und Gesellschaften gestalten. “

    Mehr erfahren
  • Publikation
    Schritt für Schritt. Praxishandreichung für den deutsch-russischen Jugendaustausch (Stiftung DRJA)

    „Der Leitfaden für Organisation und Durchführung internationaler Begegnungen vermittelt in drei Abschnitten ein umfassendes Bild des Bildungsraumes Austausch. Trotz Schwerpunkt auf dem deutsch-russischen Jugendaustausch finden Schulen, Jugendgruppen und Vereine hier einen fundierten Einstieg in den Austausch.“

    Mehr erfahren
  • Information & Vernetzung
    Fortbildung zu Tele-Tandem und digitaler Vernetzung im Schüleraustausch
    10. November 2021

    „Beim Info- und Vernetzungstag für die Europäische und Internationale Jugendarbeit werden neben grundlegenden Informationen zum Jugend- und Fachkräfteaustausch mit Frankreich, Griechenland, Israel, Polen, Russland, Tschechien und der Türkei in verschiedenen Arbeitsgruppen auch neue Impulse für den Austausch geben.“

    Mehr erfahren
  • Information & Vernetzung
    Trägerstand auf dem Info- und Vernetzungstag Hannover
    25. November 2020 bis 26. November 2020

    „Auf den Digitalen Info- und Vernetzungstage zum internationalen Jugend- und Schulaustausch und zur europäischen und internationalen Jugendarbeit stellen die Fach- und Förderstellen für internationalen Jugend- und Schüleraustausch neue und bereits erprobte Wege nach Frankreich, Israel, Polen, Russland, nach Tschechien, in die Türkei und in die Welt vor.“

    Mehr erfahren
  • Information & Vernetzung
    14. September 2021 bis 14. Dezember 2021

    „Um in der aktuellen, für den deutsch-russischen Jugendaustausch schwierigen Situation zu beraten, auf aktuelle Fragen zu antworten und bisherige Erfahrungen zu teilen, veranstaltet die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch ab September immer am 2. Dienstag im Monat ein Online-Beratungscafé.“

    Mehr erfahren
  • Online-Kurse
    29. Oktober 2020 bis 12. November 2020

    „Die 3-teilige Fortbildung zeigt, wie deutsch-russischen Begegnungen auch digital zum Erfolg werden. Dabei liegt der Fokus vor allem auf dem Sozialen: Wie lassen sich zentrale Elemente eines Austauschs in digitalen Räumen abbilden? Wie ermöglicht man soziale Wärme und Herzlichkeit? Und können Sprachbarrieren spielerisch überwunden werden?“

    Mehr erfahren
  • Good Practice
    Projekt „Zwei Kulturen und zwei Zielsprachen – aber eine themenorientierte Kommunikation“

    „Elf Tandems, bestehend aus je einer Russisch-Lehrkraft aus Sachsen-Anhalt und einer Deutsch-Lehrkraft aus Russland, arbeiten dieses Schuljahr im Projekt „Zwei Kulturen und zwei Zielsprachen – aber eine themenorientierte Kommunikation“ zusammen. Sie erweitern dabei ihre sprachlichen, landeskundlichen und digitalen Kompetenzen, schließen Freundschaften und bringen die Partnerschule in ihr Klassenzimmer. “

    Mehr erfahren
  • Jugendbegegnungen und Kooperationen schulisch-außerschulisch
    Sprachanimationen bei einer Begegnung Jugendlicher
    Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch fördert gemeinsame Vorhaben zwischen Schulen und Trägern der außerschulischen Jugendarbeit im Rahmen einer neuen Förderlinie. Durch die Verknüpfung der Expertise des außerschulischen Trägers und der Schule können Austauschprojekte eine neue Qualität gewinnen. Die Stiftung DRJA lädt Schulen und Träger ...
  • Schülerbegegnungen und Schulpartnerschaften | Fördermöglichkeiten der Länder
    Schülerbegegnungen
    Baden-Württembergische Schulen können für internationale Schülerbegegnungen mit den MOE-Staaten (dazu gehören Polen, Slowakei, Tschechische Republik, Ungarn), den Baltischen Staaten, der Russischen Föderation und den weiteren GUS-Staaten sowie den SOE-Staaten (dazu gehören z. B. Bulgarien, Kroatien, Montenegro, Rumänien, Serbien, Slowenien) ...