Didaktik und Methoden des Austauschs

  • Art der Veranstaltung
    Fortbildungen
    Fachkräfte lernen Methoden der Sprachanimationsworkshop bei einem Workshop kennen - ZIP-ZAP

    Zip-Zap – Sprachanimationen 2019

    DPJW und Bezirksjugendwerk der AWO Hannover e.V. laden Organisator*innen internationaler (insbes. dt.-poln.) Kinder- u. Jugendaustauschprogrammen ein, Methoden der Sprachanimation kennenzulernen. Seminarsprache ist Deutsch, Polnisch-Kenntnisse sind nicht notwendig.
  • Interview
    Screenshot DINA.international

    „Eine digitale Durchführung macht so manche Begegnung erst möglich!“

    Nachgefragt bei
    Benjamin Holm
    Unser Ziel war es, einen leicht bedienbaren Funktionsbaukasten zur Verfügung zu stellen, der mehr als „nur“ Videokonferenz kann, bei dem es also um ECHTE Kollaboration und aktive Vernetzung geht. Denn die Kontakte, die vorher durch reale Treffen verbindlicher waren, müssen sich nun digital verorten.
  • Meet – join – connect!

    Meet – join – connect!

    Internationale Jugendarbeit lebt vom Austausch und der Begegnung und ist geprägt von einer vertrauensvollen und intensiven Partnerschaft der beteiligten Träger im In- und Ausland. Internationale Maßnahmen fördern die Persönlichkeitsentwicklung von Jugendlichen im Hinblick auf Selbstvertrauen, soziale Kompetenz, Offenheit für neue Erfahrungen und ...
  • Fachbeiträge
    Titelbild Expertise

    Schüler*innenaustausch im Lehramtsstudium zum Thema machen

    Seit Gründung der Initiative „Austausch macht Schule“ ist es eines ihrer zentralen Anliegen, internationalen Schüler*innenaustausch als Thema im Lehramtsstudium zu verankern. Der Grund dafür ist simpel: Damit Schüler*innenaustausch in der ganzen Breite der deutschen Schullandschaft zu einem selbstverständlichen Bildungsangebot werden kann, müssen Lehrerinnen und Lehrer über die nötigen pädagogischen und organisatorischen Fertigkeiten verfügen, diese Maßnahmen durchzuführen, und wissen, wie sie mit den Anforderungen des Lehrplans verknüpft werden können.
  • Instrumente
    Während einer Diskussion

    JustNow - Werkzeugbox zur Menschenrechtsbildung

    Die Werkzeugbox „JustNow“ bietet Texte, Lernmaterialien und Videos zur (historischen) Menschenrechtsbildung, die in der Schule und der außerschulischen Jugendarbeit eingesetzt werden können, um Menschenrechtsfragen und Probleme des internationalen Strafrechts im Unterricht und in der Projektarbeit zu thematisieren.
  • Dossiers
    Quader des Berliner Holocaust Denkmals

    Gedenken und Erinnern im internationalen Austausch

    Die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus hat auch 76 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs nicht an Bedeutung verloren. Viele Schulen und Jugendgruppen setzen bei internationalen Projekten und Begegnungen auf historische Themen. In unserem Dossier haben wir Beispiele für die methodische Begleitung und Förderprogramme zusammengestellt, mit denen diese Vorhaben unterstützt werden.
  • Instrumente
    Online-Austausch des DPJW

    Online-Austausch Schritt für Schritt

    Wie führt man eine Jugendbegegnung in der virtuellen Welt durch? Für Organisatorinnen und Organisatoren von Austauschprojekten gibt es nun Materialien, die es ihnen erleichtern, eine Online-Begegnung zu planen und durchzuführen. Die Szenarien des DPJW bieten auch jenseits des deutsch-polnischen Austauschs Hilfen bei der Vorbereitung und erfolgreichen Realisierung virtueller Begegnungen.
  • Interview
    Besuch einer Gärtnerei

    „Qualitätskriterien wirklich sehr hilfreich“

    Nachgefragt bei
    Stefan Doyé
    Wenn man schon einige Erfahrungen mit Austauschprogrammen hat und darüber nachdenken möchte, was bisher gut gelaufen ist und was vielleicht eher nicht, dann sind die Qualitätskriterien von »Austausch macht Schule« wirklich sehr hilfreich.
  • Art der Veranstaltung
    Online-Kurse
    DTJB Webinar Virtueller Austausch

    Webinar: Virtueller Jugendaustausch - Wie kann das gelingen?

    05.11. - 19.11.2020
    Ein digitales Weiterbildungs- und Austauschprogramm für Fachkräfte aus der außerschulischen Jugendarbeit und Lehrkräfte, die auch in Zeiten eingeschränkter Mobilität den Austausch und die Begegnung zwischen Deutschland und der Türkei ermöglichen möchten.